Startseite

Lieder Erkennungs Apps

Lieder, dessen Namen man nicht kennt, kann man auf unterschiedliche Art und Weise erkennen. Die einfachste Möglichkeit ist natürlich, seinen Sitznachbarn nach dem Titel zu fragen. Wenn kein Sitznachbar zugegen ist, dann bietet sich technische Hilfe an. Einerseits kann man Teile von Textteilen in bestimmten Anwendungen im Internet eingeben und mit etwas Glück bekommt man den Titel des Songs präsentiert. Die wohl bequemste und effizienteste Art, Songs zu erkennen sind Lieder Erkennungs Apps.
Diese Anwendungen, die man ganz leicht über den App Store herunterladen kann, hat man auch sehr praktisch auf dem Handy. Somit kann man auch schnell mal nach einem Song suchen, wenn man unterwegs ist oder im Autoradio einen unbekannten Song hört. Man kann also überall und sehr schnell den Titel eines unbekannten Songs erfahren.

Welche gibt es

Heute wird eine große Anzahl an verschiedenen Lieder Erkennungs Apps auf dem Markt angeboten. Shazam nimmt dabei eine gewisse Vorreiterstellung ein. Zum einen wurde mit Shazam eine Welle losgetreten, die Nachahmer zum Leben erweckte. Zum anderen ist sie die älteste App in diesem Segment und gilt ganz allgemein aufgrund des großen Repertoires als Platzhirsch und Marktführer. Sie ist auch die beliebteste App! Auch ohne Internet Verbindung funktioniert Shazam ohne Probleme.
Immer wieder sehr positive Kritiken bekommt auch Sound Hound. Auch mit Sound Hound erkennt einen Song aufgrund einer Melodie. Sie funktioniert etwas anders als Shazam, denn man singt (oder besser gesamt summt) den Song ganz einfach in das Mikro auf dem Handy. Auch Pfeifen reicht aus! Ebenso effizient wie einfach ist auch die Anwendung selbst. Man drückt ganz einfach auf die orangefarbene Schaltfläche von Sound Hound und nach wenigen Augenblicken erfährt man den Titel und den Interpreten des gesuchten Songs.
Natürlich haben sich auch die großen Platzhirschen, wie zum Beispiel Google, auf den Trend hin ausgerichtet und bieten ihre eigenen Apps an. Mit Google, Siri oder Cortana lässt sich die Musik ebenso leicht nach ihrem Interpreten erkennen. Die App kann man sich auch vom App Store herunterladen. Die Apps haben sehr gute Kritiken allerdings sollte man immer selbst probieren, ob sie passend für einen sind.
Mit WatZatSong macht man sich die Vorteile des Crowdsourcing zu Nutze. Wenn man nämlich selbst mit den besten Apps von Shazam oder Google keine großen Erfolge verzeichnen kann, dann bleibt immer noch die Möglichkeit, die Hilfe von anderen Nutzern zu verwenden.

Was für Vorteile hat eine Lieder Erkennungsapp

Vor allem haben die Lieder Erkennungs Apps den sehr großen Vorteil, dass man sie von so gut wie überall aus nutzen kann. Man hat heute das Smartphone immer und überall dabei und kann darauf zugreifen. Dabei ist es unherheblich, ob man den Song auf einem Musikfestival oder im Autoradio hört.

Für wen ist es geeignet

Die Apps sind entgegen der weit verbreiteten Meinung nicht nur für die „junge Techi Generation“ geeignet. Verwendet wird Shazam & Co. heute von praktisch allen Zielgruppen. Die Anwendung der Lieder Erkennungs Apps ist so einfach und effizient wie nie zuvor und kann selbst von technisch unbegabten Personen genutzt werden.